ATELIERHAUS KARO138
Presseinformationen




„UREINWOHNER“

26. JUNI BIS 30. JUNI 2009 | 14 – 20UHR

“UREINWOHNER”

Ureinwohner Karolinenviertel Marktstrasse Hamburg

FOTOAUSSTELLUNG: ZUR GESCHICHTE DES KAROLINENVIERTELS IN DEN LETZTEN 40 JAHREN.

VON UND MIT PETER KRAHÉ

Im Rahmen des Sommerprogramms in der Schokoladenfabrik Marktstraße 138 findet eine Fotoausstellung mit Gesprächsabenden zur Geschichte des Atelierhauses in der ehemaligen Schokoladendenfabrik im Hinterhof des Gebäudekomplexes Marktstrasse 138 im Hamburger Karolinenviertel statt.

Bis nach Kriegsende war das Gebäude im Hinterhof eine Schokoladenfabrik und stand dann Jahre leer.

In den 60er Jahren wurde die Schokoladenfabrik von Studierenden der Kunsthochschule entdeckt und zu Ateliers ausgebaut. Auch eine kleine Tischlerei und später eine Autowerkstatt fanden hier ein „Zuhause“ in der Marktstraße 138. Handwerkliche und künstlerische Arbeit gediehen nebeneinander. Die Ateliers in der Schokoladenfabrik Marktstraße werden bis zum heutigen Tag von Künstler genutzt.

Zusehen gibt es schwarzweiss Fotos. Die Besucher sind herzlich eingeladen sich zu beteilige.

Gespräch mit dem Künstler: am 25. Juni ab 20.00 Uhr

Die Fotoausstellung ist vom 26.-30.Juni zu sehen, jeweils von 16.00-20.00

ERÖFFNUNG: DONNERSTAG, 25. JUNI 2009, 19h

MARKSTRASSE 138, D – 20357 HAMBURG